f
  • Registrieren
    *
    *
    *
    *
    *
    Felder mit einem Sternchen (*) sind erforderlich.
Du bist hier in: Startseite Fußball Zweite Mannschaft Spvgg. Chancentod II ringt SV Biebrich 19 nieder!

Spvgg. Chancentod II ringt SV Biebrich 19 nieder!

E-Mail Drucken PDF

Spvgg. Chancentod II ringt SV Biebrich 19 nieder!

An einem erneut schönen, sonnigen Sonntagnachmittag, waren wir auf dem Kunstrasen, beim
SV Biebrich 19 zu Gast. Mit breiter Brust, nach der tollen Heimspielvorstellung, gegen TB Rambach,
am letzten Wochenende, wollte man auch hier einen Dreier einfahren. Dies sollte sich im Spielverlauf
allerdings, als Herkulesaufgabe herausstellen.

 Man stand sich meist selber im Weg und haderte ein ums
andere Mal, mit Herrn Chancentod. Es begann recht holprig, denn man fand keine Ordnung und agierte
sehr fahrig. So, ging es zwischen den Strafräumen hin und her, ohne eine wirkliche Tormöglichkeit für
eines der beiden Teams. In der 10ten Minute müssen wir schon verletzungsbedingt, ohne Einwirkung des
Gegners, wechseln. Dann gab es einen Freisto? aus der eigenen Hälfte, Höhe Mittellinie. Von rechts
kommt der Ball, an Freund und Feind vorbei, doch noch zu unserem Spieler und dieser kann aus kurzer
Distanz, zum 1:0 für uns, vollstrecken. Aus heiterem Himmel der Führungstreffer. Man schreibt die 15te
Spielminute. Toll, jetzt geht es los, aber Fehlanzeige. Unruhe, Hektik, Unordnung und unsaubere
Zuspiele geben sich bei uns die Klinke in die Hand. Fast jeder spielt jetzt so, als wäre er der King.
SV Biebrich 19 bringen wir so ins Spiel. Die Folge ist das 1:1 in der 30ten Minute. Nach einem kapitalen
Fehlpass, im Mittelfeld, kontert SVB 19 und wir reklamieren vergebens Abseits, statt zu attackieren und
der Nachschuss wird aus spitzem Winkel genutzt. Da haben wir unseren Torwart schön allein gelassen.
Ein Wachmacher, denn jetzt legen wir etwas zu und erarbeiten uns ein leichtes spielerisches Plus. Jedoch
sind gute Möglichkeiten Mangelware und dann die obligatorische gelbe Karte, wegen Unsportlichkeit
(Ballwegschlagen! 32te Minute). SV Biebrich 19 legt nach und kassiert Gelb (35te Min.), wegen
Foulspiel im MF, spielt nun aber munter mit, da unsere Fehlerquote immer noch zu hoch ist. Man ist
allerdings weiter sehr bemüht, bekommt aber keine richtige Struktur in das eigene Spiel. Kurz vorm
Pausentee, dann doch noch ein toller Konter, ein Doppelpass, ein trockener Schuss aus ca. 25 m und es
heißt 2:1 für uns, da der Torhüter den Ball nur an den linken Innenpfosten lenken kann und von dort
springt der Ball ins Tor. Das war prima gespielt und man geht nun doch mit einer Führung in die
Halbzeitpause. Erst mal beruhigend. Kommen gut aus der Pause und erspielen uns Vorteile, aber
ermöglichen den Gastgebern immer wieder Möglichkeiten, da wir in der Rückwärtsbewegung, im
Mittelfeld, zu ungeordnet agieren. Unsere gute Abwehr muss enorm viel arbeiten. In der 55ten Minuten
jedoch nutzen wir einen Biebricher Fehlpass im MF, für einen mustergültige Konter, der das 3:1 für uns
bedeutet. Überzahl toll ausgenutzt, aber zu lange gefeiert und postwendend das 2:3 (56te Minute) kassiert.
Es ist ein Jammer. Es folgt eine gelbe Karte (60. min.), wegen unnötigem Foulspiel Höhe der Mittellinie.
Jetzt; sind wir endlich in der Lage das Tempo zu erhöhen, spielen auf einmal wie verwandelt. Produzieren
Chancen über Chancen, nur die Stockfehler bleiben. Es wird über den Ball geschlagen, Fehlpässe über
5m und ein falscher Einwurf von Feinsten, aber der Schiedsrichter schaut zum Glück darüber hinweg.
Man könnte sich die Haare einzeln ausreißen, wenn man sieht was wir Möglichkeiten vergeben.
Mehrfach frei vorm TW, zu spät gespielt und im Abseits gestanden. Unfassbar wie man ein Dutzend
100 %iger Torchancen nicht nutzen kann. Fairerweise muss man aber auch sagen, dass wir Biebrich
auch die eine bzw. andere Chance ermöglichten. Unser TW – Oldie machte diese mittels Glanzparade
zunichte, oder Biebrich vergab kläglich. Dann war Schluss und der gute Schiedsrichter pfiff die Partie ab.
Puuh, war ich froh. 3 weitere Punkte im Sack. Der Coach jedoch sauer und es gab noch ein paar Sprints
zum Abschluss. Weiter geht es am kommenden Sonntag, beim VfB Westend. Da haben wir noch etwas gut
zu machen. Verloren wir doch, auf heimischem Terrain, mit 2:9 Toren!!!


Kader:  Blasius H. R. (TW), Schmidt S., Kraus A., Bouhezzo M. (Siegfried D., 10. min. /
Agyemang E., 73. min.), Demir D. (K), Badal K., Udishu J. (Romanus C., 80. min.),
Demir A. (Coach), Kaplan P. Z., Burkhardt K., Oktay A.

Tore:   0:1 Burkhardt K. (15. min.), 1:1 SV Biebrich 19 (30. min.), 1:2 Burkhardt K. (45. min.)
1:3 Kaplan P. Z. (55. min.), 2:3 SV Biebrich 19 (56. min.)